Inhalt
Inhalt

Sitzungsvorlage - 03/084/2017  

Betreff: Straßennamensvergabe
hier: Namenloser Weg zwischen der "Wagenfelder Straße" und der Straße "Alter Hauptweg"
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:öffentliche Sitzungsvorlage
Verfasser:Frau EngelbrechtAktenzeichen:60/62.32.11/3
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Engelbrecht, Manja
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Lembruch Entscheidung
18.12.2017 
Sitzung des Rates der Gemeinde Lembruch ungeändert beschlossen     

Sachverhalt:

1. stellvertretender Bürgermeister Michael Macke regt an, für den bisher namenlosen Weg zwischen der "Wagenfelder  Straße" und der Straße "Alter Hauptweg" bestehend aus den Flurstücken 50, 44/2  und 52, der Flur 8, Gemarkung Lembruch, eine Straßenbenennung  vorzunehmen. Der Weg ist in dem beigefügten Kartenausschnitt  gekennzeichnet. In der Gemeinde Lembruch ist der Weg innoffiziell als "Kammerahls Weg" bekannt. Es wird deshalb vorgeschlagen, den Weg offiziell  in "Kammerahls Weg"  zu benennen. Ein Straßenname mit der Bezeichnung "Kammerahls Weg" besteht im  Straßennamensverzeichnis der Samtgemeinde bisher nicht. Eine entsprechende Benennung des Weges ist daher möglich.

 


Beschluss:

Der Rat der Gemeinde Lembruch beschließt für den bisher namenlosen Weg zwischen der "Wagenfelder  Straße" und der Straße "Alter Hauptweg" bestehend aus den Flurstücken 50, 44/2 und 52, der Flur 8, Gemarkung Lembruch, die Bezeichnung


"Kammerahls Weg"

 

zu vergeben.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 


Anlage/n:

Übersichtskarte

 

Der Samtgemeindebürgermeister2. Workflow.

3. Herrn Bühning z.K.

4. Zur Sitzungsmappe

Scheibe

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Uebersichtskarte Kammerahls Weg (160 KB)