Inhalt
Inhalt

Sitzungsvorlage - 00/479/2017  

Betreff: Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit der Samtgemeindeinspektorinnen Elena Ignatenko und Laura Speckmann
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:öffentliche Sitzungsvorlage
Verfasser:IgnatenkoAktenzeichen:10.22.10
Federführend:Hauptamt Bearbeiter/-in: Rieck, Petra
Beratungsfolge:
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Samtgemeinderat Entscheidung
19.12.2017 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde ´Altes Amt Lemförde´ ungeändert beschlossen     

Sachverhalt:

In der Samtgemeindeausschusssitzung vom 16.12.2014 wurde beschlossen, Frau Ignatenko und Frau Speckmann zum 01.04.2015 in das Beamtenverhältnis auf Probe zu übernehmen. Die Regelprobezeit beträgt drei Jahre und endet somit mit Ablauf des 31.03.2018. Die Probezeit ist die Zeit, in der sich der Beamte für eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit bewähren muss. Bewährt man sich in dieser Bewährungszeit, hat man nach dem Beamtenstatusgesetz grundsätzlich einen Anspruch auf Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Maßstäbe der Bewährungsfeststellung sind die dienstlichen Leistungen, das gezeigte Verhalten sowie sonstige physische und psychische Eignungsmerkmale, die bei einer Verwendung als Beamter auf Lebenszeit erfüllt sein müssen.

 

Frau Ignatenko und Frau Speckmann haben  in ihrer Bewährungszeit hervorragende dienstliche Leistungen erbracht. Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Bürgern ist sehr vorbildlich. Beide erledigen ihre Arbeiten sehr pflichtbewusst und ergebnisorientiert. Sie besitzen die erforderlichen Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen und erfüllen somit das Anforderungsprofil der Laufbahn für den gehobenen Dienst.

 

Frau Ignatenko und Frau Speckmann haben sich in der Regelprobezeit zweifelsfrei bewährt und haben folglich einen Anspruch auf Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Einer positiven amtsärztlichen Untersuchung vorausgesetzt, sollen Frau Ignatenko und Frau Speckmann daher zum 01.04.2018 zu Beamtinnen auf Lebenszeit ernannt werden.

 


Beschluss:

Der Samtgemeinderat beschließt, die Beamtenverhältnisse auf Probe mit Wirkung vom 01.04.2018 in Beamtenverhältnisse auf Lebenszeit umzuwandeln.

 

Der Samtgemeindeausschuss empfiehlt dem Samtgemeinderat die Umwandlung der Beamtenverhältnisse zu beschließen.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

 


Anlage/n: