Inhalt
Inhalt

Sitzungsvorlage - 00/397/2017  

Betreff: Erlass der Haushaltssatzung nebst Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2017 einschl. Anlagen sowie Finanzplanung für den Planungszeitraum bis 2020
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:öffentliche Sitzungsvorlage
Verfasser:Herr BühningAktenzeichen:20.21.00/0
Federführend:Amt für Finanzwesen Bearbeiter/-in: Korte, Ingrid
Beratungsfolge:
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Samtgemeinderat Entscheidung
14.03.2017 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde ´Altes Amt Lemförde´ ungeändert beschlossen     

Sachverhalt:

Der Entwurf des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2017 wurde den Mitgliedern des Samtgemeinderates in der Klausurtagung am 28.01.2017 vorgestellt.

 

Seit dieser Präsentation waren wenige geringfügige Anpassungen notwendig, die jedoch keinen entscheidenden Einfluss auf die Haushaltsplanung 2017 haben. Im jetzt vorliegenden Entwurf wurde auch bereits die Kostenentwicklung für den Neubau der Brücke über den Marler Graben aufgrund des Ausschreibungsergebnisses berücksichtigt. In 2017 werden hierfür 176.000,00 € bereitgestellt.

 

Im Ergebnishaushalt werden ordentliche Erträge in Höhe von 11.269.000,00 € veranschlagt. Dem stehen ordentliche Aufwendungen in Höhe von 10.528.700,00 € gegenüber, sodass sich im ordentlichen Ergebnis ein Überschuss in Höhe von 740.300,00 € ergibt (siehe Seite 20).

 

Im Finanzhaushalt werden Investitionen in Höhe von insgesamt 2.204.000,00 € veranschlagt. Dem stehen Einzahlungen für Investitionstätigkeit in Höhe von 722.000,00 € gegenüber, sodass sich ein Finanzierungsbedarf in Höhe von 1.482.000,00 € ergibt. Unter Berücksichtigung der ordentlichen Tilgung in Höhe von 572.000,00 € ergibt sich somit im Gesamtfinanzhaushalt ein Finanzierungsbedarf in Höhe von 648.800,00 €, der als neue Darlehensermächtigung zu veranschlagen ist (siehe Seite 22).

 

In § 6 der Haushaltssatzung wird auch eine Formulierung aufgenommen, wonach die Zuständigkeit für Baubeschlüsse bei Investitionen über 100.000,00 € beim Samtgemeinderat liegt; darunter ergibt sich die Zuständigkeit des Samtgemeindeausschusses.

 


Beschluss:

Samtgemeindeausschuss:

Der Samtgemeindeausschuss empfahl dem Samtgemeinderat, die als Anlage beigefügte Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 nebst Haushaltsplan zu beschließen.

 

Samtgemeinderat:

Der Samtgemeinderat beschloss die als Anlage beigefügte Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 nebst Haushaltsplan.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

 


Anlage/n:

Der Entwurf des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2017.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 SG-Haushalt_2017_Gesamtausgabe (3749 KB)