Inhalt
Inhalt

Sitzungsvorlage - 02/073/2017  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 16 "Gewerbegebiet Alter Hauptweg 56"
hier: Beauftragung städtebaulicher Leistungen
Status:öffentlichSitzungsvorlage-Art:öffentliche Sitzungsvorlage
Verfasser:Frau EngelbrechtAktenzeichen:60/61.26.11 (16)
Federführend:Bauamt Bearbeiter/-in: Engelbrecht, Manja
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Hüde Entscheidung
27.07.2017 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hüde ungeändert beschlossen     

Sachverhalt:

Um für ein ehemals landwirtschaftliches Anwesen, das zwischenzeitlich gewerblich genutzt wird, eine Erweiterungsmöglichkeit einzuräumen, soll ein Gewerbegebiet neu ausgewiesen werden. Das ca. 0,6 ha große Plangebiet befindet sich aktuell im Außenbereich im östlichen Anschluss an die bestehenden Gebäude der ehemaligen Hofstelle „Alter Hauptweg 56“.

 

Zur planungsrechtlichen Einordnung ist festzuhalten, dass der Flächennutzungsplan mit seinen derzeitigen Ausweisungen einer landwirtschaftlichen Nutzung als Grundlage für die Erweiterung des gewerblich genutzten Betriebes nicht ausreicht, hierfür bedarf es einer Flächennutzungsplanänderung, mit der eine zweckgerichtete gewerbliche Ausweisung erfolgt.

 

Der Rat der Gemeinde Hüde hatte in seiner Sitzung am 06.04.2017 beschlossen, für die Erweiterung des Gewerbebetriebes Sandering eine entsprechende Bauleitplanung zu betreiben und die dafür erforderliche Änderung des Flächennutzungsplanes bei der Samtgemeinde zu beantragen. Über den Antrag auf Änderung des Flächennutzungsplanes hat der Samtgemeindeausschuss in seiner Sitzung am 13.06.2017 beraten und den Beschluss gefasst, dem Antrag zu entsprechen.

 

Auf der Grundlage einer vorläufigen Honorarermittlung des Planungsbüros Schwarz + Winkenbach, Delmenhorst, vom 29.05.2017m fallen für die städtebaulichen und sonstigen Planungsleistungen im Zusammenhang mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Kosten in Höhe von voraussichtlich 3.150,00 € netto an. Nach derzeitigem Erkenntnisstand werden Gesamtkosten einschließlich Bekanntmachung und Beschaffung der Kartengrundlage in Höhe von rd. 5.000,00 € für die Aufstellung des Bebauungsplanes erwartet. Die Planungskosten hierfür werden von Herrn Sandering übernommen.

 


Beschluss:

Der Rat der Gemeinde Hüde beschließt, dem Planungsbüro Schwarz + Winkenbach, Delmenhorst, den Auftrag zur Erbringung der städtebaulichen und sonstigen Fachleistungen für die Aufstellung des Bebauungsplanes zu erteilen. Die Verwaltung wird weiterhin beauftragt, die Vorbereitungen für den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages zur Übernahme der Planungskosten für die Aufstellung des Bebauungsplanes mit Herrn Sandering zu treffen und diesen abzuschließen.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

 


Anlage/n:

 

 

Der Samtgemeindebürgermeister

 

 

 

Scheibe