Inhalt
Infospalte

Infobereich

Termine

Inhalt

Grundwasserentnahme Zulassung

Allgemeine Informationen

Zur Sicherung und Bewirtschaftung der verfügbaren Grundwassermenge bedürfen Grundwasserentnahmen einer Zulassung durch die zuständige Stelle.

Eine Erlaubnis oder Bewilligung für das Entnehmen, Zutagefördern oder Zutageleiten von Grundwasser ist u. a. nicht erforderlich für die Wasserversorgung des privaten Haushalts und in sonstigen Fällen der Entnahme geringer Mengen zu einem vorübergehenden Zweck.

Die mengenmäßige Bewirtschaftung des Grundwassers hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz durch Erlass geregelt, in dem auch die Anforderungen an eine Zulassung beschrieben sind.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, bei der kreisfreien Stadt, der Region Hannover und der großen selbstständigen Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden i. d. R. Antragsunterlagen u. a. in Abhängigkeit von der Entnahmemenge benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren nach §§ 21 ff. Niedersächsisches Wassergesetz (NWG) und der Allgemeinen Gebührenordnung (AllGO) des Landes Niedersachsen an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz


Ansprechpartner/in beim Landkreis Diepholz
Herr Ulrich Röscher Standort anzeigen
Ämter / Bereiche
Fachdienst 66 Umwelt und Straße
Fachdienst 66 Umwelt und StraßeTeam 2 - Untere Wasserbehörde Technik
Kreishaus Diepholz, Zimmer B140
Niedersachsenstr. 2
49356 Diepholz
Telefon: 05441 976-1241
Telefax: 05441 976-1760
E-Mail:


Aufgaben:
Teamleiter Technik

Zurück